Jakob Müller AG

Jakob Müller AG
Systeme und Lösungen für
Band und Schmaltextilien
www.mueller-frick.com

Facts: das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

Haben Sie die neueste Ausgabe unseres Kundenmagazins verpasst? Einfach hier nachlesen. 

Facts April 2019

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE  EN  ES  CN

Höchstleistung bei maximalem Nutzeffekt

Die Maschinenreihe NG3 von Jakob Müller AG ist die weltweit schnellste Nadel-Bandwebmaschine. An der Techtextil ist die NG3S 28G 2/66 S5 für mittelschwere Gurten in Betrieb.

Die Modellbaureihe NG3 der Müller-Bandwebmaschine stellt einen Quantensprung in der technischen und technologischen Entwicklung dar. Schaftantrieb, Schaftbewegung sowie Schäfte und Litzen sind für hohe Drehzahlen ausgelegt – neu sogar bis 2‘750 min-1 für mittelschwere Artikel (mit Websystem S5). Einer der Hauptgründe für die hohe Leistung ist der neue, verschleissfeste NGV3-Webschaft. Die Schussfadenzuführung, Kompensation und Überwachung gewährleisten im Verbund mit qualitativ hochwertigen Rohmaterialien eine hohe Bandqualität und reduzieren die Stillstandzeiten. Das patentierte Schiebernadelsystem für die Wirknadelkante zeichnet sich durch das sichere Einlegen des Fadens mit geringer Spannung aus. Daraus resultiert ein höherer Nutzeffekt bei gleichzeitiger Reduzierung der Wirknadelbrüche. In der Version NG3S – das „S“ steht für „Silent“ – sorgt der zusätzlich installierte Schallschutz für eine um bis zu 10 db(A) verminderte Geräuschemission.

Diese Vorteile bietet die NG3S 28G 2/66 S5:

  • Hohe Produktionsleistung mit Drehzahlen bis zu 2‘750 min-1
  • Geschwindigkeitsänderungen bei laufender Maschine möglich
  • Hoher Maschinennutzeffekt bei geringem Verschleiss und minimalem Wartungsaufwand
  • Patentierter, luftgefederter Schaftzug für hohe Drehzahlen
  • Hohe zuverlässige und reproduzierbare Gurtenqualität mit sehr hoher Kantengüte
  • Einfache, übersichtliche Bedienung und Kontrolle
  • Grosse Sicherheit für Maschine und Mensch

Zur Dokumentation

Das Produktmuster auf der NG3

Der auf der Techtextil 2019 gezeigte Gurt besteht in der Kette aus 100% PES-Filament der Feinheit 1‘670 dtex. Im Schuss wird ein PES-Filament der Feinheit 550 dtex verwendet. Die Kantenabbindung erfolgt mit dem Websystem 5, wobei der Hilfsfaden eine Feinheit von 280 dtex und der Sperrfaden eine Feinheit von 113 dtex aufweisen. Die spezielle Gewebebindung erlaubt eine sehr hohe Ausnutzung der Filamentfestigkeit, gepaart mit einer ansprechenden, glänzenden Optik. Dies ist insbesondere beim Einsatz als Lastgurt vorteilhaft. Die nachgewiesene Reisskraft erreicht den hohen Wert von 29,8 kN bei einer Dehnung von 6,83% – das entspricht einer Steigerung von 16% im Vergleich zu konventionellen Gurten. Derartige Gurte können ausser zu Lastgurten beispielsweise zu Netzen für die Ladungssicherung in Flugzeugen weiterverarbeitet werden.

Multiaxial/EL-32 – die Vielseitige

Die elektronisch-gesteuerte RR-Wirkmaschine (doppelfonturig) von Comez eignet sich ideal zur Produktion von technischen Multiaxialgewirken.

Die Wirkmaschine Multiaxial/EL-32 mit einem 32 Zoll breiten Nadelbett zeichnet sich durch diese Merkmale aus:

  • Einfache Handhabung
  • Robuste Bauweise
  • Kompakter Aufbau
  • Schnelle Artikelwechsel dank reduzierter Nadelbettbreite
  • Sanfte Bewegung der Wirkwerkzeuge
  • Optimaler Unfallschutz dank fotoelektrischer Sensoren

Auf der EL-32 sind eine ganze Reihe von Rohmaterialien einsetzbar:

  • Kohlenstoff (CFRP, Carbon Fiber Reinforced Polymer).
  • Glas (GFRP, Glass Fiber Reinforced Polymer, in Italien als PRFV bzeichnet, Polyester Reinforced with Glass Fiber).
  • Aramid (AFRP, Aramidic Fiber Reinforced Polymer, beispielsweise Kevlar®)

Multiaxialgewirke sind komplexe textile Konstrukte, deren Potenzial mit der Wirkmaschine EL-32 voll genutzt werden kann. Durch die elektronische Steuerung der Fadenzuführung und des Gewirkeabzuges können im gleichen Artikel unterschiedliche Maschendichten (Maschenreihen/cm) und verschiedene Elastizitätswerte erreicht werden. Die Einarbeitung unterschiedlicher Schuss- und Kettfäden ist dadurch ebenfalls möglich.

Die MULTIAXIAL/EL-32 ist zudem mit einem DATA CONTROL CONTROLLER ausgestattet, welcher eine neue Generation von Aktuatoren mit ausgezeichneter dynamischer Kennlinie und hoher Positioniergenauigkeit antreibt. Der CONTROLLER ermöglicht die Steuerung aller notwendigen Funktionen, überwacht die Produktionsdaten und erlaubt lange Musterrapporte, bis zu einer nahezu unbegrenzten Anzahl an Maschenreihen.

Das Design und die Programmierung des Musters erfolgen mit der Textilsoftware COMEZ DRAW 3 oder SYSTEM.WIN für PC’s. Die Musterdaten werden vom PC über einen USB-Speicher zum DATA CONTROL CONTROLLER übertragen.

Unelastischer Schnürsenkel

Häufig ist es ein Ärgernis, wenn sich Schnürsenkel bei Gehen lösen. Das kann zu gefährlichen Situationen bis hin zum Sturz führen. Hinter der Entwicklung des Musters stand die Idee, den Schnürsenkel mit einem Schmal-Breit-Schmal-Effekt zu weben, wodurch ein selbständiges Lösen nicht mehr möglich ist. Realisiert wurde das Muster auf der Nadelbandwebmaschine NFJM2 53 6/42 mit ED-Funktion. Die Schusszuführung mit Electronic Drive (ED) erlaubt eine exakte Steuerung der Schusslänge. Durch Reduzierung der Zuführmenge wird der Schnürsenkel zusammengezogen, und es entsteht die gewünschte Struktur.

Rutschhemmende Kordel

Hergestellt auf einer Nadelbandwebmaschine, Typ NH2 53 8/27, ist diese elastische Kordel für verschiedenste Anwendungen konzipiert. Als poppiger Schnürsenkel in Sportschuhen fand die rutschhemmende Kordel schon bald Liebhaber unter trendbewussten Jugendlichen. Aber auch bei Outdoor-Bekleidung – so beispielsweise als Zugkordel für Kapuzen – findet das Produkt Verwendung. Die Verdickungen und Verengungen werden über die elektronisch gesteuerte Schusszuführung sowie durch eine spezielle Gewebebindung realisiert. Das eingesetzte hochelastische Garn bewirkt einen angenehm flauschigen Griff.

Rucksackband / Schnürsenkel

Rucksackbänder und Schnürsenkel haben am Ende häufig eine Verengung – im Fachjargon Pinke genannt –, mit der das Einfädeln in Ösen erleichtert werden soll. In der Vergangenheit wurde diese Verengung stets durch einen zusätzlichen Arbeitsgang realisiert. Durch den Einsatz der Nadelbandwebmaschine NH2 53 6/27 SNO2B lässt sich dieser zusätzliche Arbeitsschritt einsparen. Nachdem der breite Teil mit Schussfaden 1 gewoben ist, schaltet die Maschine automatisch auf Schussfaden 2 um. Dieser wird mit einer höheren Zugkraft zugeführt und bildet so die Verengung. Damit die Pinke die erforderliche Steifigkeit erhält, kann als Schussfaden 2 auch ein Monofilament eingesetzt werden.

Leichter Gurt mit kombiniertem Kett-Schuss-Effekt (KSE)

Bei jacquardgemusterten Bändern und Gurten wird in der Regel der Mustereffekt nur in Kettrichtung gebildet. Mit Hilfe der KSE-Technik lassen sich Effekte von Kett- und Schussfäden/farben miteinander kombinieren. Für das Muster wird an einer Jacquard-Webmaschine, beispielsweise an der NFJK2 53 4/42 ED, eine Vorrichtung zur Schussselektion installiert. Neben dem Grundschuss lassen sich bis zu drei weitere Schussfarben in das Gewebe eintragen. Dies ist möglich durch den Einsatz einer speziell konstruierten Schussnadel. Die Kontrolle der Schusszuführung erfolgt durch den Electronic Drive (ED). Es können auch zwei Schussfäden gleichzeitig eingetragen werden. Dadurch erhöhen sich die Musterungs- und Kombinationsmöglichkeiten nochmals.

Facts September 2018

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE   EN   ES   CN

Facts Juli 2018

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE  EN  ES  CN

Facts Mai 2018

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE  EN  ES  CN

Facts Dezember 2017

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE  EN  ES  CN

Facts September 2017

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE  EN  ES  CN

Facts Juni 2017

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE  EN  ES  CN

Facts April 2016

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE  EN  ES  CN

Facts Oktober 2015

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

DE  EN  ES  CN

Facts April 2015

 Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

  DE    EN    ES    CN

Facts November 2014

Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

  DE    EN    ES    CN

Facts Juli 2014

 Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

  DE    EN    ES    CN

Facts Mai 2014

 Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

  DE    EN    ES    CN

Facts Dezember 2013

 Das Kundenmagazin der Jakob Müller AG

  DE    EN    ES    CN