Jakob Müller AG

Jakob Müller AG
Systeme und Lösungen für
Band und Schmaltextilien
www.mueller-frick.com

Informationen aus dem Kundendienst

Hier finden Sie alle Informationen aus unserem Kundendienst

Aktualisierung MÜCAD Software

Aktualisieren Sie JETZT ihre MÜCAD Software auf die Version 4.1!

Die zunehmende Verbreitung des Microsoft-Betriebssystems Windows 10 hat uns dazu veranlasst, ein entsprechendes Update unserer Mücad Software zu entwickeln, um Ihnen auch in Zukunft eine leistungsfähige Design-Software anbieten zu können. Ausser für  Windows 10 ist die neue Software-Version  4.1 auch kompatibel mit  Windows 7 und 8.

Die MÜCAD Software 4.1 ersetzt sämtliche Vorgängerversionen, d.h die Versionen 3.7 und älter, deren Support wir noch bis zum 01.12.2018  gewährleisten.

Wir empfehlen Ihnen daher, ihre bestehenden MÜCAD Workstations auf die neueste Version 4.1 zu aktualisieren.

Als bestehender MÜCAD Benutzer haben Sie die Möglichkeit, alle vorhandenen MÜCAD Arbeitsplätze mit dem Update Paket MÜCAD Version 4.1 zu aktualisieren, unabhängig davon, welche Version Sie gerade installiert haben. Die verschiedenen Update-Varianten stellen sich wie folgt dar:

MÜCAD Version älter als 3.5:

  • MÜCAD Basis: CHF 1'350.– plus CHF 350.– für einen neuen Dongle pro Workstation
  • MÜCAD Micro or MÜCAD Mini: CHF 850.– plus CHF 350.– für einen neuen Dongle pro Workstation

MÜCAD Version 3.5 und 3.6:

  • MÜCAD Basis: CHF 1'000.– plus CHF 350.– für einen neuen Dongle pro Workstation
  • MÜCAD Micro or MÜCAD Mini: CHF 850.– plus CHF 350.– für einen neuen Dongle pro Workstation

MÜCAD Version 3.7

  • MÜCAD Basis: CHF 350.–
  • MÜCAD Micro or MÜCAD Mini: CHF 350.–

MÜCAD version 4.0

  • MÜCAD Basis / MÜCAD Micro / MÜCAD Mini: Bearbeitungsgebühr CHF 150.–

 AUSTAUSCH DER DONGLES

Die alten Parallel Dongles sowie die älteren USB-Dongles der Version 3.6 können nicht mehr verwendet werden und müssen durch einen neuen USB-Dongle ersetzt werden. Bitte retournieren Sie daher die alten Dongles nach Erhalt der neuen Version entweder direkt oder über unseren lokalen Vertreter an unser Helpdesk in Frick: Jakob Müller AG Frick

CAD Helpdesk CC
Schulstrasse
CH-5070 Frick
SWITZERLAND

WIE ERHALTEN SIE DAS 4.1 UPDATE PAKET
Bei Interesse können Sie das Update Paket direkt bei unserem Ersatzteildienst anfordern (Fax +41 62 8655 757, E-Mail: parts.jmf@mueller-frick.com). Bei einer Anfrage bezüglich einer Offerte, bitte die MÜCAD Version angeben, mit der Sie gerade arbeiten und wie viele Dongles Sie austauschen müssen.

Sollte eine Bestellung aufgegeben werden, erhalten Sie eine Bestätigung. Sobald die Zahlung für Ihre Bestellung eingegangen ist, haben Sie das Recht, ein Passwort von unserem Helpdesk anzufordern. Mit dem Passwort können Sie das Update einfach von unserer Website herunterladen und anschließend auf Ihren Design Stationen installieren. Wenn Sie das Update Paket lieber per Post auf einer CD erhalten möchten, geben Sie dies bitte bei Ihrer Bestellung an. Alle erforderlichen Ersatz-Dongles werden Ihnen per Post zugestellt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Service Team Pattern Design and Programming Systems. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung (Tel: +41 62 8655 554, Fax +41 62 8655 260, E-Mail: cap.jmf@mueller-frick.com).

Service MÜCARD1 und MÜCARD2

Alle Aktivitäten rund um das Wirken sind bei unsere Tochtergesellschaft COMEZ INTERNATIONAL s.r.l. in Italien konzentriert.

Die MÜCARD Software kann weiterhin mit den alten Betriebssystemen Windows 2000 und Windows XP verwendet werden, aber nicht mit Windows 7, 8 oder 10. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Design Station offline zu betreiben, um diese vor Hackerangriffen zu schützen.

Sollten Sie in  Zukunft Ihre IT-Infrastruktur erneuern und Rechner mit neueren Versionen von Windows erwerben, kann Ihnen unsere Tochtergesellschaft COMEZ INTERNATIONAL s.r.l. (E-Mail: info@comez.comeine entsprechende Alternative anbieten.

Rabatte für Original-Ersatzteile an der ITMA ASIA 2018

Wir werden unseren Kunden auch an der kommenden ITMA ASIA wieder Original-Müller-Ersatzteile zu speziellen Konditionen anbieten. Hier die Rabattstaffeln und die Spielregeln.

Diese Rabatt-Staffelung kommt zur Anwendung:

 Bestell-Volumen in CHF

Rabatt

   0 - 4‘999.--

0%

   5'000 - 9'999.--

3%

   10'000 - 19'999.--

5%

   >= 20'000.-

7.5%

Bitte beachten Sie dabei:

  • Der Rabatt gilt ausschliesslich für Bestellungen, die Sie während der Messe persönlich einreichen. Er gilt nicht für Offerten, die während der Messe erstellt, aber erst nach der Messe in Bestellungen umgewandelt werden.
  • Der Rabatt wird für jede einzelne Bestellung errechnet. Verschiedene Bestellungen bei unterschiedlichen Firmen der Jakob Müller Gruppe lassen sich nicht kumulieren
  • Es gelten die üblichen Zahlungsbedingungen. Die bestellte Ware wird Ihnen auf dem üblichen Weg zugestellt.
  • Der Bezug von Teilen direkt ab Messestand ist nicht möglich.
  • Auf Bestellungen, die auf Basis von Offerten nach dem 19. Oktober 2018 eingehen, können keine Messerabatte gewährt werden.

Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig vor der Messe auf dem üblichen Weg Offerten einzuholen, damit an der Messe selbst keine aufwändigen Abklärungen mehr getroffen werden müssen.

MÜSONIC2 Service-Transfer

MÜSONIC2 Maschinen werden in Zukunft durch Jakob Müller Deutschland betreut

Die neue Ultraschall-Etikettenschneidmaschine MÜSONIC3 wird in unserer Tochtergesellschaft Jakob Müller Deutschland GmbH hergestellt. Da sie mit dem Vorgängermodell MÜSONIC2 nahe verwandt ist, macht es Sinn, auch den kompletten After Sales Service für dieses Modell in Zukunft ab unserer Tochtergesellschaft in Deutschland anzubieten. Die Umstellung erfolgt auf den 1. Januar 2018.

Alle Offerten und Bestellungen, die vor diesem Datum bei Jakob Müller AG, Frick eingereicht wurden, werden noch von unserem Hauptsitz in der Schweiz aus bearbeitet. Nach diesem Datum sind alle Kunden, die mit der MÜSONIC2 arbeiten, gebeten, sich für alle Ersatzteilbestellungen und technischen Fragen an unsere Niederlassung in Deutschland zu wenden.

Die komplette Adresse von Jakob Müller Deutschland GmbH finden sie auf unserer Website.

Abkündigung des Service für Maschinen-Modelle der vorletzten Generation

Die Langlebigkeit der Maschinen aus dem Hause Jakob Müller AG ist einerseits ein Segen für Sie als Kunde, andererseits wird es für unsere Firma immer schwieriger, den After Sales Service für ältere Maschinentypen zu Ihrer Zufriedenheit und mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand aufrecht zu erhalten.

Insbesondere die Suche nach Ersatzlieferanten und das Re-Engineering für nicht mehr erhältliche Teile, namentlich Komponenten der alten Steuerungen, führen zu einer Verteuerung der Ersatz-Teile, die wir Ihnen nicht zumuten können.

Wir haben deshalb beschlossen, den Service für einige Maschinen, deren Produktion schon seit ungefähr 20 Jahren eingestellt ist, abzukündigen. Folgende Maschinentypen sind betroffen:

Bandwebmaschinen-Modelle

  • NB...: alle Typen (bis 1998)
    Einstellung des Service. Bestellung Allzeitbedarf möglich bis 30.9.17
  • NCR, NCS (bis 1984)
    Einstellung des Service. Bestellung Allzeitbedarf möglich bis 30.9.17. Die meisten Teile bleiben verfügbar, da die Grundmaschinen viele Ähnlichkeiten mit anderen NC-Maschinen aufweisen
  • NFJM/NFJK SEC2 ( bis 1995)
    Teile für Grundmaschine bleiben verfügbar, da sie mit späteren NFJM/NFJK-Versionen identisch sind. Keine Teile für den SEC2-Jacquard mehr verfügbar, jedoch für NFJM Retrofit mit SPE2 möglich

Wirkmaschinen-Modelle

  • RA, RB, RBJK
    RDJMT, 2, 3 (bis 1999)
    RD3MT1, 2 (bis 1999)

    Einstellung des Service. Bestellung Allzeitbedarf möglich bis 30.9.17. Teile für Grundmaschine bleiben im Sortiment, sofern sie mit späteren RD-Typen identisch sind oder auf anderen Maschinen vorkommen

Etikettenwebmaschinen-Modelle

  • MVC (SEC/ UNI1) (bis 1995)
    Teile für Grundmaschine bleiben im Sortiment, sofern sie mit späteren MVC-Versionen identisch sind. Keine Teile für den SEC-Jacquard mehr verfügbar!
  • MBJ1 (SEC/EJM, UNI1) (bis 1992)
    Einstellung des Service. Bestellung Allzeitbedarf möglich bis 30.9.17. Teile für Grundmaschine bleiben im Sortiment, sofern sie mit späteren MBJ-Versionen identisch sind. Keine Teile für den SEC-Jacquard mehr verfügbar!
  • MBJ2 (SEC/EJM, UNI1) (bis 1995)
    Einstellung des Service. Bestellung Allzeitbedarf möglich bis 30.9.17. Teile für Grundmaschine bleiben im Sortiment, sofern sie mit späteren MBJ-Versionen identisch sind. Keine Teile für den SEC-Jacquard mehr verfügbar!

Jacquard-Maschinen

  • Alle SEC-Typen (bis 1995)
    Einstellung des Service. Bestellung Allzeitbedarf möglich bis 30.9.17

Zettelmaschinen-Modelle

  • MW650 (bis 2002)
    MW350 (bis 2002)

    Einstellung des Service. Bestellung Allzeitbedarf möglich bis 30.9.17
  • MW1000 (bis 2002)
    Einstellung des Service. Bestellung Allzeitbedarf möglich bis 30.9.17. Teile für Grundmaschine bleiben im Sortiment, sofern sie mit späteren MW1000-Versionen identisch sind.
  • R75R, BKBJ, MSM (bis 1996)
    Einstellung des Service

Ihnen, geschätzte Kunden, möchten wir die Möglichkeit anbieten, bis zum 30.9.2017 die zugehörigen Ersatzteile mit folgender Einschränkung ein letztes Mal bei uns zu bestellen:

Teile, die bereits jetzt nicht mehr hergestellt oder beschafft werden können, werden wir in diesem Zusammenhang nicht mehr neu auflegen. Falls wir noch solche am Lager haben, werden diese auf einer "first come first served" Basis abverkauft.

Wir empfehlen Ihnen, sich möglichst bald bei unserem Ersatzteildienst zu melden, damit Sie sich einen Allzeitbedarf für Ihre Maschinen an Lager legen können. Bitte kennzeichnen Sie Ihre diesbezüglichen Offert-Anfragen oder Bestellungen mit dem Vermerk "Allzeitbedarf 2017".

Nach dem 30.9.2017 nehmen wir keine entsprechenden Bestellungen mehr entgegen und werden auch keinen Helpdesk-Support und keine Service-Besuche für diese Generation von Maschinen mehr anbieten.

Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die für Ihre Firma zuständige Jakob Müller Gesellschaft oder an Ihren Agenten.

Service-Stopp für Maschinen-Steuerungen der ersten Generation

Für Maschinen, die noch mit elektronischen Steuerungssystemen der ersten Generation ausgerüstet sind und seit mehr als 20 Jahren nicht mehr produziert werden, ist die Beschaffung von gewissen Elektronik-Bauteilen inzwischen nicht mehr möglich.

Von der Abkündigung des Service sind deshalb folgende Maschinentypen betroffen:

  • NFRE mit Herstelldatum vor 1991
  • NCE-ELS oder SNOB mit Herstelldatum vor 1989
  • NF-ELS mit Herstelldatum vor 1995
  • NFR, NFJQ
  • NFJM mit Herstelldatum vor 1988
  • NFJK mit Herstelldatum vor 1990
  • MVC mit Herstelldatum vor 1990

Gewisse mechanische Bauteile für diese Maschinen-Typen stehen jedoch noch zur Verfügung.

Eine Übersicht über die abgekündigten Artikel finden Sie hier:

ItemsDescriptionSpecification
179322022Main program unit 
179329012Power supply print
179329013MP-Print
179329015BusZ 307249
179332044Transformer
179332051Keyboard106,5/40X306
179332174Tape interface 
179332359Tape recorder
179339097Amplifier pcb
179339199CMOS-RAM 512KB EPDEPD/ELS/SCE
179342050Eprom module
179342244Cable
179349028CMOS-RAM 40K/900 SCH
179349029CMOS-RAM 128K/3000 SCH
179349071Control UnitEPD/SEC320
179349072Control UnitEPD/SEC640
179949030EPROM IEPROM 1 -06/90
179949031EPROM IIEPROM 2 -06/90
179949164EPROM 1EPROM 1 EPD/ELS
179949165EPROM 2EPROM 2 EPD/ELS
179949166EPROM 1EPROM 1 SEC
179949167EPROM 2EPROM 2 SEC
188000352Static ramHM 628128 LP-8

Falls Sie unsicher sind, ob Maschinen aus Ihrer Produktion davon betroffen sind, hilft Ihnen unser Elektronik-Helpdesk (ce.jmf@mueller-frick.com) gerne weiter.